Modell einer Wirbelsäule
Doctolib

„In guten Händen“

In der Abteilung für Unfall-, Hand- und Orthopädische Chirurgie des St. Antonius Krankenhauses behandeln wir sämtliche Verletzungen, deren Folgen sowie Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates aller Altersgruppen unter Berücksichtigung modernster Behandlungsstrategien.

Wir führen alle notwendigen operativen und konservativen Maßnahmen zur raschen Wiederherstellung der verletzten oder erkrankten Körperteile durch.

Verletzungen und Knochenbrüche im Kindesalter (ab 4. Lebensjahr) werden ebenfalls gemäß höchster Standards bei uns versorgt.

Die Zertifizierung zum regionalen Traumazentrum und die berufsgenossenschaftliche Ermächtigung zur Versorgung schwerverletzter Patienten (VAV)  garantiert eine qualitativ hochwertige Versorgung von Unfallopfern, inklusive Becken- und Wirbelsäulenverletzungen.