Elektrophysiologie

Liebe Patientinnen und Patienten,

wir freuen uns Ihnen auf den nächsten Seiten die Sektion für Elektrophysiologie und Device-Therapie des Kölner Kardio-Diabetes Zentrums vorstellen zu dürfen.

Die Elektrophysiologie ist ein Spezialgebiet zur Untersuchung und Behandlung von Herzrhythmusstörungen innerhalb der Kardiologie. Herzrhythmusstörungen, d.h. ein zu langsamer, zu schneller oder unregelmäßiger Puls, stellen in der internistisch-kardiologischen Praxis ein häufiges Problem dar. Die Symptome sind sehr vielfältig und können von Herzrasen, Herzstolpern bis hin zu Ohnmachtsanfällen reichen.

Unser Team behandelt alle Formen von Herzrhythmusstörungen nach den neuesten Kenntnissen und Fortschritten der Medizin. Hierfür stehen uns zwei hochmoderne Katheter Labore und ein für Schrittmacherimplantationen speziell ausgestatteter Operationssaal zur Verfügung. Das Kölner Kardio-Diabetes Zentrum arbeitet mit einem der modernsten 3D-Mapping Systeme in Deutschland (Rhythmia HDx, Boston Scientific), sowie mit hochauflösender Bildgebungen (2D, 3D - TTE, TEE, ICE) um jeden Eingriff so schonend, sicher und erfolgreich wie möglich zu gestalten. Darüber hinaus pflegen wir eine enge Kooperation und wissenschaftliche Zusammenarbeit mit der Elektrophysiologie des Herzzentrums der Universität zu Köln.
Auf den folgenden Seiten informieren wir Sie über die wichtigsten Eingriffe und stehen Ihnen mit unserem Team für weitere Fragen gerne zur Verfügung


Herzliche Grüße
Ihre

M_Medizinische_Klinik_St_Antonius_Krankenhaus_Koeln_EPU_Team.JPG

Prof. Dr. med. Frank M. Baer
Chefarzt Medizinische Klinik und Kölner Kardio-Diabetes Zentrum

Dr. med. Christoph Ndawula
Leiter Schrittmacherambulanz, Kölner Kardio-Diabetes Zentrum

Priv.-Doz. Dr. med. Erol Saygili
Sektionsleiter der Elektrophysiologie, Kölner Kardio-Diabetes Zentrum

Univ.-Prof. Dr. med. Daniel Steven
Leiter der Sektion Elektrophysiologie im Herzzentrum der Universität Köln

Terminvereinbarung (Sekretariat)
Frau Klyuchko

Telefon: 0221 3793-1531

Fax: 0221 3793-1539