St. Antonius Krankenhaus in Köln-Bayenthal

Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität zu Köln

Das Krankenhaus

Lernen Sie das St. Antonius Krankenhaus Köln kennen, informieren Sie sich über unsere Leistungen und erfahren Sie alles zu unseren Angeboten.

Mehr erfahren

Patienteninformation

Hier finden unsere Patienten alle Informationen von der Aufnahme, über den Aufenthalt bis zur Entlassung. 

Mehr erfahren

Besuchsregelungen

Hier finden Sie alle Informationen zu unseren aktuellen Besuchsregelungen gemäß der Coronaschutzverordnung.

Mehr erfahren
Notfall 0221 3793 - 0

St. Antonius Krankenhaus
Schillerstraße 23
50968 Köln (Bayenthal)

Telefon 0221 3793 - 0

Anfahrt

Neuigkeiten

Aktuelles aus dem St. Antonius Krankenhaus

Diabetologie erneut ausgezeichnet

St. Antonius Krankenhaus unter Top 12 Klinkien deutschlandweit

Diabetes ist eine chronische Volkskrankheit. Sie begleitet Betroffene ihr ganzes Leben und führt viele von ihnen in regelmäßigen Zeitabständen auch ins Krankenhaus. Bereits zum zweiten Mal wurde das St. Antonius Krankenhaus für das hohe Versorgungsniveau von Zuckerkranken ausgezeichnet.

Diabetologie am St. Antonius Krankenhaus erneut eine der 12 besten in ganz Deutschland

Das St. Antonius Krankenhaus hat unter Leitung von Prof. Dr. med. Frank M. Baer seinen ausgewiesenen überregionalen diabetologischen Schwerpunkt durch Integration kardiologischer, angiologischer und zuletzt elektrophysiologischer Leistungen kontinuierlich weiterentwickelt. Als Resultat dieses breiten, speziell auf Diabetespatienten zugeschnittenen Leistungsspektrums wurde das Kölner Kardio-Diabetes Zentrum im St. Antonius Krankenhaus bereits zum zweiten Mal als eine von deutschlandweit zwölf Kliniken auf höchstem Versorgungsniveau zur „5 Sterne“-Einrichtung gekürt.

Die Auszeichnung wurde vom Bundesverband Klinischer Diabetes-Kliniken – DIE Diabetes-Kliniken (BVKD) e.V. verliehen. Ähnlich wie bei der Kategorisierung von Hotels wurden für die Leistungen Punkte vergeben. Dabei erhielt das St. Antonius Krankenhaus erneut die Höchstzahl mit fünf Sternen. Nur elf weitere Einrichtungen in ganz Deutschland wurden ebenfalls mit fünf Sternen ausgezeichnet – das St. Antonius Krankenhaus mit seinem Kölner Kardio-Diabetes Zentrum ist die einzige Einrichtung im südlichen Rheinland.

 

Stationäre Diabetiker-Schule, Fußbehandlung, Fußambulanz und Folgeerkrankungen des Diabetes

Mit der Auszeichnung wurde unter anderem die umfassende und hoch spezialisierte Schulung und Behandlung von Patienten mit Diabetes mellitus Typ 1 und Typ 2 am St. Antonius Krankenhaus gewürdigt. „Wir bieten unseren Patienten das gesamte Spektrum der diabetologischen Therapie von der Blutzuckereinstellung und Schulung ohne oder mit Insulintherapie, der Beratung und Einstellung des Schwangerschaftsdiabetes bis hin zur Therapie mit Insulinpumpen an“, erklärt Dr. med. Dieter Scholz, Leiter der Diabetologie.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Diagnose und Therapie von Fußwunden beim Diabetes mellitus. Diese erfolgt in enger Zusammenarbeit zwischen der interdisziplinär geführten Diabetesstation, den Gefäßspezialisten sowie der zertifizierten diabetologischen Fußambulanz. In letzterer werden Wunden von spezialisierten Ärzten und Pflegepersonal ambulant versorgt oder „Flying Nurses“ fahren zum Wohnort immobiler Patienten um nach Video/Bilddokumentation die Wundbehandlung „vor Ort“ vorzunehmen.

Im Rahmen der fachübergreifenden interdisziplinären Zusammenarbeit ist die Unfallchirurgie mit ihrem Chefarzt Prof. Dr. med. Tim Lögters zur Behandlung des Diabetischen Fußsyndroms eingebunden. Sie trägt mit komplexen Operationen zur Sanierung von chronischen Wunden und zur Vermeidung von Fuß-Amputationen bei, wenn die konservative Wundbehandlung allein nicht ausreichend ist.

Das integrative Versorgungsprinzip gilt auch für die vielen Diabetiker mit koronarer Herzerkrankung und/oder Herzrhythmusstörungen. In zwei modernen Herzkatheterlaboren werden alle diagnostischen und interventionellen Therapieverfahren zur Behandlung von Gefäßverengungen und/oder Herzrhythmusstörungen und eine 24-Stunden-Notfallversorgung für Herzinfarktpatienten bereitgehalten.

Zusätzlich zum gesamten stationären Leistungsspektrum war auch die Anzahl der in Schulungskursen behandelten Diabetiker ein Bewertungskriterium. Am St. Antonius Krankenhaus werden jährlich rund 100 Patienten mit der Diagnose Diabetes mellitus Typ 1 und 470 Patienten mit dem weitaus verbreiteteren Typ 2 geschult und behandelt.