Kontakt
Impressum
Datenschutz
Suche
St. Antonius auf facebook
Sitemap
 
Medizinische Klinik
 
Chirurgische Klinik
 
Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin
 
Augenheilkunde
 
Ambulantes Operieren
 
Intensivstation
 
Zentral-OP
 
Radiologie
 
Physiotherapie
 
Notaufnahme
 
Chest Pain Unit
 
KV-Ambulanz
 
Arbeits- und Wegeunfälle
 
Traumazentrum
 
Vor- und nachstationäre Behandlung
 
Zentrale Notfallnummern Stiftung der Cellitinnen
Startseite > Fachbereiche > Notaufnahme

Notaufnahme

 

Herzlich Willkommen in der Notaufnahme des St. Antonius Krankenhauses, Ihrem Notfallversorger für den Kölner Süden. Wir stehen Ihnen rund um die Uhr zur Akutversorgung sämtlicher chirurgischer und internistischer Krankheitsbilder zur Verfügung. Wenn Sie einen Termin in einer unserer Spezial- oder Chefarztambulanzen vereinbaren möchten, klicken Sie bitte hier.

 

Der Besuch einer Notaufnahme ist bei den Betroffenen häufig mit Sorgen und Ängsten vor dem Unbekannten oder einer schwerwiegenden Diagnose verbunden. Diese Ängste möchten wir mit unserer freundlichen Professionalität und einem Einblick in unsere Arbeitsweise abbauen.

 

Nach Eintreffen in unserer Notaufnahme über den separaten Eingang oder per Kranken- oder Rettungswagen erfolgt zunächst die administrative Aufnahme in einem unserer beiden Aufnahmebüros direkt am Eingang.

 

 

 

Hier finden Sie uns:

 

 

Hieran schließt sich die Ersteinschätzung („Triage“) an. Bei der Ersteinschätzung wird mit Hilfe eines wissenschaftlich geprüften Kataloges anhand Ihrer Beschwerden und den von uns erhobenen Messwerten wie Blutdruck, Herzfrequenz, Körpertemperatur, Sauerstoffsättigung im Blut usw. eine Einschätzung Ihrer Behandlungsdringlichkeit festgelegt. Diese Ersteinschätzung wird in unseren Triage-Räumen unmittelbar hinter der Patientenaufnahme durchgeführt. In Abhängigkeit der festgelegten Dringlichkeitsstufe werden Sie in das Wartezimmer oder direkt in einen Behandlungsraum geführt.

 

Beachten Sie bitte, dass in einer Notaufnahme durch ein seit Jahren steigendes Patientenaufkommen die Wartezeiten mitunter im Bereich von mehreren Stunden liegen können. Dies gilt besonders für Patienten, deren Krankheitsschwere durch die Triage als „nicht dringlich“ eingestuft wurde (z.B. Bagatellverletzungen, allgemeines Unwohlsein, chronische Leiden). Hiermit sollten Sie sich zu den Regelarbeitszeiten bei Ihrem Hausarzt oder außerhalb derer beim Ärztlichen Notdienst vorstellen (hier geht es zur Übersicht der ärztlichen Notfalldienste). Im Zweifelsfall wird Ihnen unter der bundesweit einheitlichen Telefonnummer des ärztlichen Notdienstes 116 117 weitergeholfen. Bei akut lebensbedrohlichen Zuständen wählen Sie bitte den Notruf 112.

 

Wenn Sie aus dem Wartezimmer oder direkt in einen Behandlungsraum gerufen wurden, werden Sie in der Regel von einer Pflegefachkraft in Empfang genommen und, je nach Beschwerdebild, weitere Basisuntersuchungen (Blutentnahme, EKG, Kontrolle der Vitalwerte usw.) durchgeführt.

 

Hieran schließt sich nun die ärztliche Untersuchung an. In Abhängigkeit der erhobenen Befunde wird Ihre Ärztin oder Ihr Arzt Ihnen eine ambulante oder stationäre Behandlung empfehlen. Notwendige apparative Untersuchungen (Ultraschall, Röntgen, CT) werden direkt in der Notaufnahme veranlasst und teilweise auch dort durchgeführt.

 

Liegen hochakute Krankheitsbilder vor, die eine sofortige Therapie nach sich ziehen sollten (z.B. Herzinfarkt oder unstillbare Blutungen), so werden Sie nach erfolgter Stabilisierung/Vorbereitung in unserem Schockraum direkt an die entsprechende Stelle zur Behandlung verbracht (z.B. Herzkatheterlabor oder OP). Hieran schließt sich häufig eine Behandlung auf unserer Intensivstation an.

 

Neben der basalen Notfallversorgung aller chirurgischen und internistischen Krankheitsbilder werden in der Notaufnahme im St. Antonius Krankenhaus folgende, von den entsprechenden Fachgesellschaften zertifizierte, weiterführende Leistungen durchgeführt:

 

Behandlung Unfallverletzten: lokales Traumazentrum

Besondere Behandlung von Schwer-Unfallverletzten (Arbeits- und Wegeunfälle)

Behandlung akuter Brustschmerz: Chest Pain Unit

 

 

Die Arbeit in einer Notaufnahme ist an keinem Tag gleich. Es gibt viele Faktoren, die von uns nicht zu beeinflussen sind (hohes Patientenaufkommen, Anzahl an Schwerstkranken usw.). Auch kann jeder unserer fachlich speziell weitergebildeten und in der Regel hochmotivierten Mitarbeiter mal einen „schlechten Tag“ haben. Es ist jedoch unser Bestreben, Ihnen so schnell es geht zu Ihrer vollsten Zufriedenheit zu helfen. Sollten wir diesen Anspruch an uns selbst in Ihren Augen einmal nicht erfüllen, so lassen Sie es uns bitte wissen (siehe E-Mail unten), um eventuelle Missverständnisse aufklären oder unzureichende Abläufe verbessern zu können. Sind Sie mit Ihrer Behandlung rundum zufrieden gewesen, lassen Sie es bitte alle anderen wissen (Facebook / Instagram).

 


Wir wünschen Ihnen eine gute und schnelle Genesung.

 


Für das Team der Notaufnahme

 

Freiraum

 

 

 

Benjamin Orth
Ärztlicher Leiter

E-Mail an: orth@antonius-koeln.de

Silke Leßmann
Komm. Pflegerische Leitung

Letzte Nachrichten