Kontakt
Impressum
Datenschutz
Suche
St. Antonius auf facebook
Sitemap
 
Hygiene-Management
 
Aktion Saubere Hände
 
Multiresistente Erreger (MRE)
 
MRE-Netz
 
Hysist Healthcare Stiftung der Cellitinnen
Startseite > Hygiene

Krankenhaushygiene

Erkrankungen erkennen und möglichst erfolgreich behandeln – das ist die zentrale Aufgabe von Ärzten und Pflegenden im Krankenhaus.

 

Prävention, also die Verhütung unerwünschter Infektionen sowie der Schutz der Mitarbeiter im Umgang mit erkrankten Patienten – das ist der Arbeitsauftrag der Krankenhaushygiene.

 

 

Zu ihrem „Werkzeug“ gehören:

 

  • die Surveillance, also die Erfassung und Analyse aller in der Klinik erworbener Infektionen, die Registrierung aller Krankheitserreger und der sich wandelnden Resistenz gegenüber den gegen sie eingesetzten Antibiotika
  • die Optimierung der Pflege- und Behandlungstechniken
  • die Überwachung der Antibiotikatherapie
  • die Unterbrechung von Infektketten durch Förderung der Händehygiene und geeignete Isolierungs- und Desinfektionsmaßnahmen
  • die Überwachung des Umgangs mit Medizinprodukten (z.B. Instrumente, Medizingeräte)
  • die Mitarbeit bei baulich-strukturellen Maßnahmen und organisatorischen Abläufen in Diagnostik und Therapie sowie
  • die Schulung und arbeitsmedizinische Überwachung des Personals.

Die Zahl der nosokomialen, d.h. im Krankenhaus erworbenen Infektionen lässt sich durch diese wissenschaftlich gesicherten Hygienemaßnahmen deutlich senken.

 

Zur Förderung der Akzeptanz ist die Krankenhaushygiene in der höchsten hierarchischen Ebene des Klinikbetriebes, bei der Geschäftsführung angesiedelt. Von hier aus wird die Umsetzung der vereinbarten Hygienemaßnahmen in allen Fachbereichen und Behandlungsebenen sichergestellt.

 

Die Hygienekommission unserer Klinik

 

  • setzt sich zusammen aus Geschäftsführung, Ärztlichem Direktor, Pflegedirektor, Hygienefachkraft, Hygienebeauftragten Ärzten der Fachabteilungen, Technischem Leiter, Beratendem Krankenhaushygieniker, ggf. Apotheker
  • definiert in der Letztverantwortung das Hygienemanagement und entscheidet über alle Hygienemaßnahmen in der Klinik in Kenntnis der hygienerelevanten Daten

 

 

Das Hygieneteam unserer Klinik

 

  • setzt sich zusammen aus Hygienefachkraft der Klinik, Hygienebeauftragten Ärzten, Hygienebeauftragten in der Pflege und bei Bedarf in Zusammenarbeit mit Beratendem Krankenhaushygieniker und Mikrobiologen
  • kontrolliert alle hygienerelevanten Patientenbefunde, die Umsetzung der Hygienestandards in allen medizinischen Bereichen, führt Umgebungsuntersuchungen der medizinischen Bereiche mit mikrobiologischen Kontrollen von Wasser und medizinischem Gerät durch und verantwortet die Schulungs- und Überwachungsmaßnahmen im ärztlichen und pflegerischen Bereich
  • überwacht die Reinigungsmaßnahmen in allen Klinikbereichen

 

 

Unsere Vernetzung mit der Gesundheitsaufsicht und unsere freiwilligen externen Hygiene-Kooperationen

 

In enger Kooperation zwischen Krankenhaushygiene, Beratendem Krankenhaus-hygieniker und Gesundheitsamt werden die erhobenen Hygienedaten gemäß den rechtlichen Vorgaben regelmäßig ausgetauscht, bewertet und ggf. notwendige Korrekturmaßnahmen eingeleitet.

 

Durch die Mitgliedschaft unserer Klinik in regionalen und überregionalen Netzwerken wie „mre-netz regio rhein-ahr“, „Aktion Saubere Hände“ und der Initiative „Keine Keime“

 

  • halten wir uns entsprechend den Vorgaben des jeweiligen Zertifikates strikt an die  wissenschaftlich gesicherten Hygienemaßnahmen
  • unterliegen wir kontinuierlichen externen Kontrollen unserer Ergebnisse und Abläufe
  • besteht ein Erfahrungsaustausch „über den eigenen Tellerrand hinaus“ zu aktuellen hygienischen Problemstellungen sowie ein Vergleich von Ergebnissen und Prozessen mit anderen Anbietern („Benchmark“)
Letzte Nachrichten

9/27/2019

27.09., 15 Uhr: Kniegelenksbeschwerden, was nun?

Wenn der Weg zum Bäcker immer beschwerlicher wird...

mehr...

9/28/2019

28.09., 11 Uhr: Damit das Herz im Rhythmus bleibt

Mit einer elektrophysiologischen Untersuchung wird das Herz ganz genau betrachtet...

mehr...

10/9/2019

09.10., 17 Uhr: Die schmerzhafte Hand

Die Funktion unserer Hände hat einen großen Einfluss darauf, wie wir unseren Alltag meistern...

mehr...

10/29/2019

29.10., 18 Uhr: COPD

Viele Deutsche leiden an COPD. Als Hauptursache gilt das Rauchen...

mehr...

11/20/2019

20.11., 18 Uhr: Plötzlicher Herztod

Unmittelbar ausgelöst wird der plötzliche Herztod fast immer durch das Kammerfl immern...

mehr...

12/3/2019

03.12., 18 Uhr: Weihnachtliches Chorkonzert

Der Chor 61 Cantus Mundi präsentiert weihnachtliche Klänge aus der ganzen Welt

mehr...