Kontakt
Impressum
Datenschutz
Suche
St. Antonius auf facebook
Sitemap
 
Medizinische Klinik
 
Chirurgische Klinik
 
Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin
 
Augenheilkunde
 
Ambulantes Operieren
 
Intensivstation
 
Zentral-OP
 
Radiologie
 
Physiotherapie
 
Notaufnahme Stiftung der Cellitinnen
Startseite > Fachbereiche > Ambulantes Operieren

Ambulantes
OP-Zentrum

Ablauf der ambulanten Operation

 

 

Das Vorgespräch

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,
Ihr Arzt hat die Diagnose einer operationsbedürftigen Krankheit bzw. Verletzung gestellt. Auf Grund des begrenzten Umfanges der Operation besteht die Möglichkeit, diese ambulant durchzuführen. Bereits einige Stunden nach der Operation können Sie nach Hause in Ihre gewohnte Umgebung zurückkehren.
Somit wird ein unnötig langer Krankenhausaufenthalt für Sie vermieden. Voraussetzung für die ambulante Durchführung der Operation ist u. a. das Fehlen von schweren Allgemeinerkrankungen. Zu dem besteht am OP-Tag die Notwendigkeit sowohl der Abholung durch eine Begleitperson als auch der anschließenden häuslichen Betreuung. Genaueres erfahren Sie in den Beratungsgesprächen mit Ihrem Operateur und Ihrem Anästhesisten.

Die erste Kontaktaufnahme mit uns erfolgt in der Regel telefonisch. Sie erhalten zunächst einen Termin für ein Vorgespräch mit dem Arzt der operierenden Fachabteilung, der im Rahmen dieses Gespräches über die Möglichkeit einer ambulanten Operation entscheidet. Nach Ihrer ambulanten Aufnahme folgt das Narkoseaufklärungsgespräch in der Anästhesisten. Während der Gespräche mit Ihrem Operateur und dem Narkosearzt haben Sie Gelegenheit, ohne Zeitdruck alle Fragen mit uns zu besprechen. Wir werden Sie über alle Aspekte der durchzuführenden Operation gewissenhaft aufklären, die Notwendigkeit eventueller Voruntersuchungen prüfen und Sie über den weiteren Ablauf ausführlich informieren. Gleichzeitig erhalten Sie den Termin für Ihre Operation.


Der Operationstag

Beachten Sie die in den Vorgesprächen seitens der Operateure bzw. Narkoseärzte gegebenen Hinweise bezüglich der notwendigen Nüchternheit und der Einnahme von Medikamenten.
Melden Sie sich bitte zum vereinbarten Termin in unserer Ambulanz, wo Sie über den weiteren Verlauf Ihres OP-Tages informiert werden.
Nach der Operation betreuen wir Sie im Nachsorgebereich bis zu Ihrer Entlassung. Die Dauer der Nachbetreuungszeit richtet sich nach der jeweiligen Operation, der Narkoseart und Ihrem anschließenden Befinden. Da es manchmal zu Verzögerungen im Ablauf kommen kann, sollten Sie und Ihre Begleit- bzw. Abholperson mit Wartezeiten rechnen. Wir werden bemüht sein, eventuelle Verzögerungen zu vermeiden bzw. so kurz wie möglich zu halten.
Spezielle Wäsche oder Kleidung benötigen Sie nicht, da diese von uns gestellt wird. Wertsachen und größere Geldbeträge sollten Sie zu Hause lassen. Während der Nachsorgezeit erhalten Sie von uns bei Bedarf Getränke. Sollten noch Unklarheiten über den Ablauf bestehen, wenden Sie sich bitte jederzeit an uns
(Tel.: 0221-3793-1630).


Ablauf der ambulanten Operation

Ihre Entlassung erfolgt erst, wenn wir sicher sind, dass Ihre „Heimreisefähigkeit“ gewährleistet ist. Dabei wird selbstverständlich auch Ihr subjektives Empfinden berücksichtigt. Falls erforderlich, veranlassen wir eine stationäre Fortführung der Behandlung in unserem Krankenhaus. Da Sie nach der Durchführung Ihrer Operation am OP-Tag i.d.R. nicht verkehrstüchtig bzw. geschäftsfähig sein werden, lassen Sie sich bitte von einer Person Ihres Vertrauens abholen und nach Hause begleiten. Für Ihre häusliche Nachbetreuung sollte diese Person weiterhin zur Verfügung stehen.
Bitte halten Sie sich im weiteren Verlauf an die Empfehlungen Ihrer behandelnden Ärzte.

Bei Problemen können Sie sich jederzeit an unsere Zentrale Notfallaufnahme
(Tel.: 0221-3793-1630)  wenden und sich mit der zuständigen Fachabteilung verbinden lassen.
Alle weiteren Nachuntersuchungen bzw. -behandlungen werden durch uns oder durch Ihren niedergelassenen Arzt veranlasst. Er wird von uns umgehend und ausführlich informiert.


Ihr Team des „Ambulanten OP-Zentrums“

 

 

Letzte Nachrichten