Kontakt
Impressum
Datenschutz
Suche
St. Antonius auf facebook
Sitemap
 
Medizinische Klinik
 
Chirurgische Klinik
 
Allgem.- und Visceralchirurgie
 
Unfall-, Hand- und Orthopädische Chirurgie
 
Kontakt
 
Unser Team
 
Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin
 
Augenheilkunde
 
Ambulantes Operieren
 
Intensivstation
 
Zentral-OP
 
Radiologie
 
Physiotherapie
 
Ambulanz Stiftung der Cellitinnen
Startseite > Fachbereiche > Chirurgische Klinik > Unfall-, Hand- und Orthopädische Chirurgie

Wir begrüßen Sie herzlich in der Klinik für Unfall-, Hand- und Orthopädische Chirurgie

 

Weiterbildungsstätte Orthopädie und Unfallchirurgie

Weiterbildungsstätte Spezielle Unfallchirurgie 

Besondere stationäre Behandlung von
Schwer-Unfallverletzen (BG-Klinik) (nach § 34 SGB VII)

 

 

Lokales Traumazentrum im zertifizierten TraumaNetzwerk Region Köln


 
Im Folgenden möchten wir Ihnen gerne unser operatives Leistungsspektrum vorstellen:
 

 

 

Leistungsspektrum Unfallchirurgie:

 

  • Die unfallchirurgische Klinik unseres Hauses ist mit der Beteiligung an der besonderen stationären Behandlung von Schwer-Unfallverletzen als BG-Klinik anerkannt (nach § 34 SGB VII) und darüber hinaus unfallchirurgischer Schwerpunkt.
  • Es werden sämtliche Verletzungen einschließlich der Wirbelsäulen- und Beckenverletzungen sowie zahlreiche Vielfachverletzungen operativ und konservativ versorgt.
  • Behandlung osteoporotischer Knochen- und Wirbelbrüche inkl. minimalinvasiver Aufrichtung und Stabilisierung (Kyphoplastie)
  • Handchirurgie: Versorgung von Knochenbrüchen und Sehnenverletzungen, mikrochirurgische Versorgung von Nervenverletzungen, Korrekturoperationen an der Hand, Sehnentransplantationen
  • Korrekturoperationen am Bewegungsapparat: Osteotomie, Sehnentransfer, Bandrekonstruktion
  • Künstlicher Gelenkersatz (Endoprothese) von Hüft- und Schultergelenk (individuell auch minimalinvasiv)
  • Wechseloperationen nach Gelenkersatz
  • Arthroskopische Operationen ("Schlüssellochchirurgie") an Schulter-, Ellenbogen-, Knie- und Sprunggelenk
  • Sporttraumatologie (Kreuzbandersatz, Meniskus- und Knorpelchirurgie, Schulterchirurgie etc.)
  • Moderne gelenkerhaltende Fuß- und Handtraumatologie
  • Kindertraumatologie
  • Konservative und operative Versorgung von Knochenbrüchen der oberen und unteren Extremitäten, der Wirbelsäule und des Beckens

 

 

Leistungsspektrum Wirbelsäule:

 

  • Operative Versorgung in minimal invasiver Technik von Wirbelsäulenbrüchen durch Osteoporose und / oder Trauma
  • Minimalinvasive Implantation von interspinösen Spreizern bei Spinalkanalstenose
  • Schmerztherapie bei Rückenschmerzen
    - Periradikuläre Infiltration
    - Episakrale Flutung
    - Facetteninfiltration 

 

 

Leistungsspektrum Fußchirurgie:

 

  • Ballenfuß (Hallux valgus)
  • Kleinzehdeformitäten wie Krallen- oder Hammerzehe
  • Knick-, Senk-, Spreizfußbeschwerden (Metatarsalgie)
  • Großzehenarthrose (Hallux rigidus)
  • Achskorrekturen nach Weil, Akin, Chevron, Scarf und Youngswick
  • Korrigierende Versteifungsoperationen
  • Arthroskopische Eingriffe am Sprunggelenk
  • Diabetisches Fußsyndrom 

 

 

 

Auskunft erteilt

 

Chefarzt
Prof. Dr. med. Tim Lögters

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Spezielle Unfallchirurgie

Handchirurgie

 

 

Sprechstunden

 

Notfallambulanz:
24 Stunden Versorgung

 

Berufsgenossenschaftliche Sprechstunde (D-Arzt):
Montags       09:00 bis 10:30 Uhr
Mittwochs     11:00 bis 12:30 Uhr
Freitags       09:00 bis 10:30 Uhr

 

Allgemeine Sprechstunde (inklusive Notfallnachsorge):
Montags       10:30 bis 11:30 Uhr
Mittwochs     12:30 bis 13:30 Uhr
Freitags        10:30 bis 11:30 Uhr

 

Handsprechstunde:
Dienstags      12:30 bis 14:00 Uhr
Donnerstags  12:30 bis 14:00 Uhr

 

Fußsprechstunde:
Mittwochs     11:00 bis 12:00 Uhr

 

Endoprothesensprechstunde:
Montags      11:00 bis 13:00 Uhr


Privatsprechstunde:
Dienstags      12:30 bis 15:00 Uhr
Donnerstags  12:30 bis 15:00 Uhr

 

Termine zur Vorstellung können gerne unter der Telefonnummer 0221.3793-1512
oder per E-Mail vereinbart werden.

 

E-Mail an: UHO@antonius-koeln.de
Letzte Nachrichten

14.11.2017

Wenn man ein großes Herz hat...

...ist das in der Kardiologie-Sprechstunde nicht immer von Vorteil. So kann ein vergrößerter Herzmuskel –neben Bluthochdruck, koronarer Herzkrankheit, Erkrankungen des Herzmuskels etc. – auch ursächlich für eine Herzschwäche sein...

mehr...

15.11.2017

Herzschwäche und Diabetes - eine lebensbedrohliche Kombination

Bei einer Herzinsuffizienz ist das Herz nicht mehr in der Lage, ausreichend sauerstoffreiches Blut in den Organismus zu pumpen. Die Folgen: Atemnot, Abgeschlagenheit und Wasseransammlungen...

mehr...

05.12.2017

Weihnachtliches Konzert zum Jahresausklang

In diesem Jahr erfreut uns der Chor 61 Cantus Mundi Köln am Nikolausabend wieder mit einem Konzert in unserer Kapelle. Es erwartet Sie musikalische Vielfalt aus aller Welt...

mehr...